Umkleideschrank

Der Umkleideschrank mit Bank oder ohne Bank gehört zur Standardausstattung von Umkleidekabinen. Ob in Sporthallen, Schwimmbäder, Fitnessstudios, Unternehmen oder Krankenhäusern, die praktischen Schränke sind überall zu finden, wo Umkleidemöglichkeiten geschaffen werden. Sie sind ideal zum Verstauen von Kleidung, Schuhen, Taschen und Wertgegenständen. Die abschließbaren Umkleideschränke bieten Sicherheit und jede Menge Platz für alles, was man einschließen will. Als besonders praktisch für alle Umkleidebereiche erweist sich ein Spind mit Bank. Dieser kombiniert den Umkleideschrank mit einer Sitz- bzw. Abstellbank, die beim Umziehen gute Dienste erweist.

Ein Umkleideschrank für Feuchtbereiche und trockene Räume
Die meisten Spinde werden aus Metall gefertigt, es gibt aber auch Modelle aus Holz. Für Nass- und Feuchträume sind Kleiderspinde aus HPL zu empfehlen. Sie werden aus Vollkernplatten hergestellt, die mit Aluprofilen eingefasst werden. Diese Spinde sind besonders robust und wasserabweisend. Sie sind die richtige Wahl für Saunas, Duschen, Schwimmbäder und Umkleidebereiche mit häufigem Reinigungsbedarf. Für trockene Umkleidebereiche zum Beispiel in Hotels, Büros, Unternehmen, Krankenhäusern sowie Wellness- und Fitnessstudios kommen viele verschiedene Lösungen in Betracht. Optisch ansprechend und robust präsentieren sind Holzspinde entweder aus Echtholzfurnier oder mit Melaminharzbeschichtung. Ein Spind mit Bank aus Holz erzielt vor allem eine repräsentative Wirkung und ist anspruchsvoller im Design als Spindmodelle aus Metall. Personalspinde in Gewerbe und Industrie werden zumeist aus Metallwerksoffen ausgeführt. Sie erweisen sich als besonders robust und haltbar. Mit einer elektrolytischen Verzinkung sind sie außerdem unempfindlicher gegenüber Feuchtigkeit und sehr gut vor Korrosion geschützt.

Umkleideschränke mit Bank für Freizeit und Beruf
Kleiderspinde gibt es in verschiedenen Größen, Farben und Modellvarianten. Unterschieden werden unter anderem Modellausführungen für den Freizeit- und Sportbereich auf der einen und den beruflichen Bereich auf der anderen Seite. Ein Spind mit Bank für den Sport- und Freizeitbereich muss sich vor allem durch einen geräumigen und funktionalen Innenraum auszeichnen. Kleiderhaken, eine Stange für Bügel und eventuell Ablagefächer sollten vorhanden sein. Spinde für den beruflichen Bereich sind zumeist im Inneren etwas anders gestaltet. Sie verfügen über eine Trennwand, damit Arbeits- und Straßenkleidung separat aufbewahrt werden kann. Manchmal ist diese Trennwand, die aus Holz, Metall oder HPL bestehen kann, sogar aus hygienischen Gründen vorgeschrieben. In manchen Bereichen ist es erforderlich, zusätzliche Wertfachschränke anzubieten. Diese verfügen über verschiedene Abteilbereiche im Inneren und sind speziell gesichert. Besondere Garderobenschränke werden außerdem bei Feuerwehr, Rettungsdiensten und THW benötigt, um für Einsatzkleidung und Ausrüstung über genügend Platz zu verfügen. Für Umkleidekabinen aller Art sind Spindsysteme mit integrierten Bänken zu empfehlen. So kann man sich das Aufstellen separater Sitzgelegenheiten sparen und kann stattdessen bequeme und fest installierte Bänke anbieten. Ein Spind mit Bank ist daher sehr praktisch und spart Platz.

Dieser Beitrag wurde unter Spind mit Bank veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.